Emotion auf vier Rädern

Centro Porsche Como, Grandate | IT

Das Porsche Zentrum Como ist ein wahres Paradies für Autoliebhaber. Besonders die Lichtlösung von Luca Guaresi und seinem Team vom Studio GMG trägt maßgeblich zu dem einmaligen Flair bei.

Im Ausstellungsraum werden die edlen Fahrzeuge effektvoll inszeniert. © Zumtobel

In einem großzügigen Ausstellungsraum glänzen die hochpolierten Fahrzeugkörper in unterschiedlichsten Farben um die Wette. Lichtteppiche aus PANOS evolution Downlights und ONICO Strahlern setzen dabei jede Wölbung und jedes Ausstattungsdetail perfekt in Szene. Inmitten dieser eindrucksvollen Kulisse nehmen Kunden im Wartebereich unter vier großflächigen Leuchten Platz, die eine Wohlfühlatmosphäre verbreiten. Einige von ihnen werden in Kürze ihr neues Fahrzeug im angrenzenden Übergaberaum in Empfang nehmen. Hier hinterlässt eine schachbrettartige Lichtdecke einen unvergesslichen ersten Eindruck. Ausgestattet mit Tunable White Technologie bieten LIGHT FIELDS evolution die Möglichkeit, Beleuchtungsstärke und Farbtemperatur individuell an das jeweilige Fahrzeugmodell anzupassen. Ähnlich repräsentative Aufgaben fallen in der Fitting Lounge den PANOS infinity Wallwashern zu. Anstelle eines fertigen Fahrzeugs betonen sie die Vorzüge unterschiedlicher Materialien und Farben, um dem Kunden die Auswahl zu erleichtern. In der dahinterliegenden Werkstatt übernehmen robuste Feuchtraumleuchten Julie von THORNeco die Aufgabe, perfekte Sicht- und Arbeitsbedingungen für die Wartungs- und Reparaturarbeiten zu erzeugen.

Dank hochwertigen Produkten und einer durchdachter Planung unterstreicht die Lichtlösung nicht nur jede Facette der Fahrzeuge, sondern auch das Image des Herstellers perfekt. © Zumtobel

Die Hintergründe der Lichtplanung

Herr Guaresi, das Porsche Zentrum umfasst eine Vielzahl an Bereichen mit unterschiedlichsten Anforderungen. Gab es dennoch ein großes, gemeinsames Ziel?

Luca Guaresi: Die Begeisterung des Kunden steht immer an erster Stelle – für Autos im Allgemeinen und besonders für die Marke Porsche. Die Lichtlösung muss daher nicht nur jede Facette der Fahrzeuge, sondern auch das Image des Herstellers perfekt unterstreichen. Dies gelingt mit hochwertigen Produkten und durchdachter Planung.

Der typische Porsche Style ist in Corporate Design Vorgaben für die Beleuchtung definiert. Das Markenzeichen der Ausstellungsbereiche sind Lichtteppiche. Um Formen und Farben brillant zu inszenieren, werden Leuchten in regelmäßigen und recht kleinen Abständen montiert: In Como sind das rund 130 Strahler auf Stromschienen in vier Linien entlang der Glasfassade und 440 Downlights im Innern des Gebäudes.

Welche Rolle spielen lichttechnische Qualitätsmerkmale wie die Beleuchtungsstärke, die Farbtemperatur oder die Farbwiedergabe?

Luca Guaresi: Porsche stellt in allen Bereichen höchste Anforderungen. So ist die Beleuchtungsstärke immer weit über der Norm, erreicht in den Büros einen Durchschnitt von 890 Lux, über 500 Lux in der Werkstatt und im Autolager. Sportliche 2500 Lux gibt es bei der Fahrzeugübergabe, die durch wechselnde Farbtemperaturen effektvoll inszeniert wird. Im Gegensatz dazu sind alle anderen Räume mit 4000 Kelvin durchgängig neutralweiß beleuchtet. Einzige Ausnahme sind Wartebereiche mit warmen 3000 Kelvin. Das Mindestmaß bei der Farbwiedergabe ist Ra 80. In farbsensiblen Bereichen wie dem Ausstellungsbereich oder der Fitting Lounge haben wir Leuchten mit einer noch höheren Farbwiedergabe.

Sämtliche Büros sind zusätzlich mit LIGHT FIELDS evolution Einbau-, LINCOR Pendel- oder CAPA Stehleuchten – also klassischen Zumtobel Büroleuchten bestückt. Sie sind alle sehr gut entblendet und liefern für Computerarbeitsplätze ein sehr angenehmes Licht.

Wie geht Porsche mit den Themen Energieeffizienz und Notbeleuchtung um?

Luca Guaresi: Hochwertige Lösungen spiegeln auch hier das hohe Markenbewusstsein wider. So wurden Leuchten mit modernster LED-Technologie mit einer tageslichtabhängigen Steuerung kombiniert. Die Sicherheitsbeleuchtung wurde direkt in die Allgemeinbeleuchtung integriert und mit einer Zentralbatterie versorgt. Design und Sicherheit treffen sich somit auf höchstem Niveau.

Luca Guaresi vom Studio GMG. © Zumtobel