Neue Lichtlösung von Zumtobel für Sagmeister-Store

Next Level LED als Rundum-Sorglos-Paket dank Contracting

Höchste modische Ansprüche und perfekter Service: dieses Motto hat sich das Modehaus Sagmeister in Bregenz auf die Fahne geschrieben. Das gilt nicht nur für das erstklassige Sortiment und die kompetente Beratung. Auch das Shop-Konzept bewirkt, dass sich Kunden wohlfühlen und Shopping zum Vergnügen wird. Deshalb hat Sagmeister seine Herren-Boutique DER MANN auf ein modernes LED-Lichtkonzept von Zumtobel umgerüstet. Dank Licht-Contracting gelang die Modernisierung dabei ganz einfach und unkompliziert.

Auf einer Fläche von rund 600 Quadratmetern erwartet modebewusste Kunden bei Sagmeister in Bregenz das Who-is-Who der internationalen Fashion-Szene: Brunello Cucinelli, Etro, Valentino, Ermenegildo Zegna und andere Top-Designer. Anspruchsvolle Mode in höchster Qualität in einem angenehmen Ambiente - damit hat sich Sagmeister auch über die Landesgrenzen von Vorarlberg hinaus einen Namen gemacht. Das Familienunternehmen, das bereits 1844 gegründet wurde, hat nun mit einem innovativen Lichtkonzept seinen Store modernisiert und dabei auf die Kompetenzen von Zumtobel vertraut. Sagmeister hat bereits mit Zumtobel zusammengearbeitet und entschied sich bei diesem Projekt für ein Licht-Contracting. Durch die Kooperation zwischen illwerke vkw und Zumtobel erhält der Kunde ein umfangreiches Leistungspaket - inklusive Planung, Umsetzung, Inbetriebnahme, Steuerung sowie langfristiger Wartung und Betreuung der Anlage - und zahlt dafür über die Vertragsdauer von 6 Jahren einen monatlichen Beitrag an die illwerke vkw. Auf diese Weise kann sich Sagmeister in Sachen Licht auf einen Experten verlassen und sich ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren. "Dieses Contracting-Modell ist ein Rundum-Sorglos-Paket", sagt Geschäftsführer Clemens Sagmeister. "Zumtobel ist unser Ansprechpartner während der gesamten Vertragslaufzeit und organisiert als zuverlässiger Partner alle erforderlichen Maßnahmen und Gewerke. So können wir unseren Fokus ganz auf unsere Kunden legen."

Zwei Ziele verfolgte Sagmeister mit dem neuen Lichtkonzept: eine optimale, authentische Farbwiedergabe der Ware und eine angenehme, dezente Beleuchtung, die die Kunden zum Verweilen einlädt und für eine Wohlfühlatmosphäre im Shop sorgt.
Die neue Beleuchtung im Shop übernehmen INTRO-Leuchten und VIVO-Strahler. Beide Leuchtenfamilien sind dank eines Multifunktionslichtkopfes um 360 Grad drehbar und 90 Grad schwenkbar und bieten eine brillante Akzentbeleuchtung bei optimaler Entblendung.

Zwei Ziele verfolgte das Modehaus mit der Modernisierung des Lichtkonzepts: eine exzellente Präsentation der Ware durch eine optimale, authentische Farbwiedergabe und eine Steigerung des Wohlbefindens bei Kunden und Mitarbeitern durch eine angenehme, dezente Beleuchtung, die zum Verweilen einlädt und für eine Wohlfühlatmosphäre sorgt. ´

Die neue Beleuchtung im Shop übernehmen INTRO-Leuchten als Einbauversion und VIVO-Strahler auf Schienensystemen. Beide Leuchtenfamilien sind dank eines Multifunktionslichtkopfes um 360 Grad drehbar und 90 Grad schwenkbar und bieten eine brillante Akzentbeleuchtung bei optimaler Entblendung. Die hohe Farbwiedergabe (RA > 90) in allen Farbspektren ermöglicht eine lebendige Farbwirkung, bei der weiße und farbige Kleidung bestens zur Geltung kommt. Die warm-weiße Farbtemperatur von 3.000 Kelvin sorgt für ein angenehmes Ambiente. Besonders im hinteren Bereich des Shops, in dem Anzüge individuell angepasst werden, war dieser Aspekt aufgrund der längeren Verweildauer der Kunden ausgesprochen wichtig. Um die wohnliche Atmosphäre zu unterstreichen, setzen PANOS INFINITY Downlights die Shop-Dekoration zusätzlich gezielt in Szene.

©Zumtobel

Als eine besondere Herausforderung galt es, die Beleuchtung innerhalb von nur drei Wochen und außerdem während des laufenden Betriebs zu installieren. "Die Montage erfolgte deshalb vor allem zu den Randzeiten", erläutert der Projektmanager für Turnkey und Financing Services bei Zumtobel. "So verliefen die Arbeiten weitgehend störungsfrei und der Kunde hatte keinerlei Beeinträchtigungen im laufenden Geschäft."

Neben der ausgezeichneten Lichtwirkung war auch die Sparsamkeit der neuen Lichtlösung ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Kunden. Dank der Umstellung auf LED konnte die elektrische Anschlussleistung um 6 kW reduziert und der jährliche Stromverbrauch von 53.000 Kilowattstunden auf 26.000 Kilowattstunden gesenkt werden. "Insgesamt spart Sagmeister jährlich mit der neuen Lichtlösung im Vergleich zur alten Beleuchtungsanlage 51 Prozent der Co2-Emmission sowie 51 Prozent der Energiekosten ein."